1.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg2.jpg20.jpg21.jpg22.jpg23.jpg24.jpg25.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg
Samstag, 17 Dezember 2016 11:27

Brennender Geldautomat in Eppertshausen

 

Das Einsatzstichwort "Starker Rauch“ aus Gebäude eines Discountmarktes weckte bei vielen Einsatzkräften unangenehme Erinnerungen, brannte doch vor einigen Jahren eine Filiale desselben Unternehmens komplett nieder. Da das Feuer außerdem während der regulären Öffnungszeit bemerkt wurde, war besondere Eile geboten.

Der Geldautomat der Volksbank Eppertshausen befindet sich in einem baulich abgetrennten Raum des Marktes. Durch einen schnellen und gezielten Löschangriff konnte das Feuer auf den unmittelbaren Bereich des Geldautomaten begrenzt werden, es gab keinen Schaden am Gebäude. Eine kleine Menge Brandrauch gelangte in das Marktgebäude, die dort verbaute Lüftung beseitigte den Qualm sehr zeitnah.

An der Brandstelle waren 37 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen in die Löscharbeiten eingebunden. Unterstützt wurden sie von der Besatzung eines Rettungswagens und einer Streife der Polizeistation Dieburg.

Ein Bild des Schadens machten sich vor Ort auch Bürgermeister Helfmann sowie Herr Ditter und Herr Schilling von der Volksbank Eppertshausen und der stellv. Kreisbrandinspektor Dieter Pabst.

Brandursache und Schadenshöhe werden derzeit von der Polizei ermittelt.

Eingesetzte Kräfte

  • Freiwillige Feuerwehr Eppertshausen
  • Freiwillige Feuerwehr Münster
  • Rettungswagen Regelrettungsdienst
  • Polizei Dieburg, Kripo
  • Pressegruppe Feuerwehr DA-DI

Joomla templates by a4joomla