1.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg
Freitag, 06 Januar 2017 20:03

Wohnhausbrand in Fachwerkhaus in Groß-Bieberau

Artikel bewerten
(12 Stimmen)

Gegen 18:13 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Groß-Bieberau zu einem Wohnhausbrand in die Jahnstraße alarmiert. Mehrere Anrufer hatten den Brand in dem Fachwerkhaus bei der Leitstelle Dieburg gemeldet. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich noch drei Personen in dem Gebäude, die sich selbstständig ins Freie retten konnten.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand ein an das Wohnhaus angrenzender Schuppen im Vollbrand. Dieser konnte schnell abgelöscht werden. Der Brand hatte sich allerdigs auf das Dachgeschoss des Fachwerkhauses ausgeweitet. Auch diese Feuer konnte die Feuerwehr schnell unter Kontrolle bringen. Um Glutnester ablöschen zu können, musste das Dach komplett eröffnet werden. Durch die vorherschenden niedrigen Temperaturen gefrohr das Löschwasser auf der Straße im direkten Umfeld der Einsatzstelle. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs streuten den Bereich mit Salz ab. Inwieweit das Haus überhaupt noch nutzbar sein wird, untersuchen zur Zeit Experten des THW Gr.-Umstadt.

Insgesamt 65 Einsatzkräften der Feuerwehr befehligte Einsatzleiter Stadtbrandinspektor Mike Bickelhaupt. Groß-Bieberau's Bürgermeister Edgar Buchwald machte sich vor Ort ein Bild der Lage. Die B 38 ist während des Einsatzes im Bereich der Ortsmitte voll gesperrt.


Im Einsatz sind:

  • Freiwillige Feuerwehr Groß-Bieberau
  • Freiwillige Feuerwehr Reinheim
  • Freiwillige Feuerwehr Ober-Ramstadt
  • Notarzt, Rettungswagen, SEG Reinheim
  • Polizei
  • THW OV Groß-Umstadt und Ober-Ramstadt
  • Brandschutzaufsicht
  • Pressegruppe Feuerwehr Darmstadt-Dieburg

 

Wohnhausbrand in Groß-Bieberau

Joomla templates by a4joomla