1.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg
Freitag, 08 Januar 2016 21:05

Schwerer Verkehrsunfall auf der K 184

Artikel bewerten
(18 Stimmen)

Auf der auch als Harreshäuser Allee bekannten Straße fanden die Einsatzkräfte einen verunfallten PKW und ein großes Trümmerfeld vor.

Der Fahrer des PKW kam aus bisher nicht geklärter Ursache kurz vor der Bahnunterführung erst nach rechts auf den Grünstreifen ab. Beim Versuch nach links gegenzulenken touchierte er die Bahnunterführung und das Fahrzeug wurde wieder auf die rechte Seite abgelenkt, wo es am Ende der Unterführung zum Stehen kam.

Der Fahrer war schwer verletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde von Feuerwehr und Rettungsdienst erstversorgt. Mit hydraulischem Rettungsgerät wurden die Türen auf der Fahrerseite entfernt, der Verletzte aus seiner Zwangslage befreit und nach weiterer Versorgung durch den Notarzt in eine Klinik nach Darmstadt gebracht.

Durch austretendes Öl und andere Betriebsstoffe wurde die Einsatzstelle großflächig kontaminiert und musste von der Feuerwehr gereinigt werden. Zur Endreinigung wurde Hessen Mobil an die Einsatzstelle beordert. 

Für die Dauer des Einsatzes war die K184 in beiden Richtungen gesperrt. Die Schadenshöhe wird von der Polizei vorläufig auf 6.000€ geschätzt. Der genaue Unfallhergang ist derzeit Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. 

Eingesetzt waren die Feuerwehr Babenhausen mit sechs Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften, die Voraushelfer Langstadt, je ein Rettungswagen aus Schaafheim und Seligenstadt, der Notarzt aus Gr.-Umstadt und eine Streife der Polizei Dieburg.

• Werner Flechsenhar

Joomla templates by a4joomla