1.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg
Dienstag, 22 Dezember 2015 08:06

Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren Ober-Beerbach und Seeheim bei Pkw-Brand nach Verkehrsunfall

Artikel bewerten
(25 Stimmen)

 

Am Freitag (18. Dezember)  waren die Freiwilligen Feuerwehren Ober-Beerbach und Seeheim am frühen Abend bei einem Verkehrsunfall auf der Hutzelstraße in der Ober-Beerbacher Feldgemarkung im Einsatz. Dort war ein Pkw nach der Kollision mit einem Baum in Brand geraten und brannte beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte bereits in voller Ausdehnung.

Die Insassen konnten sich verletzt noch aus dem Fahrzeug retten.

Die Feuerwehr Ober-Beerbach nahm  die die Löscharbeiten aus mitgeführten Wasservorräten eines Löschgruppenfahrzeuges vor.

Da im Umkreis der Einsatzstelle keine ortsfeste Wasserentnahmestelle zur Verfügung stand, wurde zur Sicherstellung der weiteren Löschwasserversorgung sowie zur Ausleuchtung der Einsatzstelle wurde die Freiwillige Feuerwehr Seeheim nachalarmiert.

Gemeindebrandinspektor Stefan Katzer, der den Einsatz vor Ort leitete, lobte auch ausdrücklich die Maßnahmen der Ersthelfer vor Ort sowie die medizinische Erstversorgung durch den Voraushelfer aus Modautal, der die Verletzen bis zum Eintreffen des Notarztes und der Rettungsdienste versorgte. „Da wurde wirklich Vorbildliches geleistet“, so Katzer.

Neben rd. 35 Einsatzkräften der Feuerwehren mit mehreren Fahrzeugen waren 4 Rettungsfahrzeuge sowie 1 Notarzfahrzeug mit ihren Besatzungen sowie die Polizei vor Ort.

■ K. Kraft, FF Seeheim

Joomla templates by a4joomla