1.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg
Mittwoch, 30 September 2015 10:31

Schwerer Verkehrsunfall auf K 116 zwischen Ober-Klingen und Hassenroth

Artikel bewerten
(8 Stimmen)

 

Auf der K 116 zwischen Ober-Klingen und Hassenroth ereignete sich am 24.09.2015 gegen 08:00 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. In einer abschüssigen Rechtskurve geriet ein Wagen ins Schleudern und prallte frontal mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Auf Grund des Meldebildes wurden, durch die Leitstelle in Dieburg, die Feuerwehren aus Klingen, Lengfeld und Groß-Bieberau alarmiert.

Beide Autofahrer mussten mit schweren Verletzungen in umliegende Kliniken gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung der Patienten. Weiter mussten ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen sowie Glas von der Fahrbahn beseitigt werden.

Während der gesamten Bergungsarbeiten war die K 116 für ca. 1 Stunde voll gesperrt.

 

Eingesetzte Einsatzkräfte:

Freiwiliige Feuerwehr Otzberg und Groß-Bieberau mit 5 Fahrzeugen

Rettungsdienst: 2 Rettungswagen / 1 Notarzt

Polizei: 1 Streifenwagen

 

Bereits am Mittag erfolgte der nächste Einsatz für die otzberger Wehren. Die Freiwillige Feuerwehr Lengfeld und Hering wurden gegen 13:00 Uhr zu einer Ölspur in die Bismarck- bzw. Odenwaldstraße alarmiert. Die Ölspuren wurden mit Bindemittel abgestreut und aufgenommen.

 

■ Text: Tim Tluchuba (FF Otzberg) / Bild/er: M. Itzel

 
 
Joomla templates by a4joomla