1.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg15.jpg16.jpg17.jpg18.jpg19.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg9.jpg
Dienstag, 15 September 2015 10:59

Feuer, Menschenleben in Gefahr

Artikel bewerten
(29 Stimmen)

 Am Sonntagabend kam es zum zweiten Mal in diesem Monat zu einem Brand mit Menschenleben in Gefahr. Gegen 22:25 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Klein- und Groß-Zimmern zusammen mit Rettungsdienst und Polizei in den Semder Pfad nach Klein-Zimmern gerufen.

Die beiden 79 und 81 Jahre alten Bewohner des Hauses waren laut Polizei bereits durch einen Rauchmelder gewarnt worden und hatten das Gebäude selbst verlassen können. Sie wurden durch den Rettungsdienst behandelt und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuse eingeliefert.

Die schnell an dem betroffenen Wohnhaus angekommene Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren konnte das Feuer im Keller des Gebäudes rasch löschen. Hierzu kam ein Trupp der Feuerwehr Klein-Zimmern unter schwerem Atemschutz zum Einsatz. Im Anschluss wurde das Einfamilienhaus noch belüftet es vom Brandrauch zu befreien.

Gegen 23:30 Uhr war der Einsatz für die ehrenamtlichen Helfer beendet.

Weitere Informationen liefert die Wehr im Internet unter www.feuerwehr-zimmern.de.

■ T. Lang, FF Groß-Zimmern

 
 
 
Joomla templates by a4joomla